In vier einfachen Schritten auf Ökostrom umsteigen

Unkompliziert online auf Ökostrom wechseln und einen Beitrag für die Umwelt leisten.

Postleitzahl eingeben

Ökostrom Tarifvergleich

Jahresverbrauch wählen

Ökostrom Tarifvergleich

Anbieter aussuchen

Ökostrom Tarifvergleich

Online wechseln

Ökostrom Tarifvergleich

Schwimmen Sie mit dem Strom!

Wenn Sie finden, dass der Umweltschutz eigentlich viel zu kurz kommt, dann tragen Sie doch von nun an Ihren Teil dazu bei. Denn unsere Umwelt und somit besonders auch die Nachhaltigkeit sind wichtig. Sorgen auch Sie jetzt ganz einfach für den Erhalt der Welt wie wir Sie kennen – beziehungsweise setzen Sie sich für die Verbesserung eben unserer einen Welt ein. Wenn Sie es noch nicht in Erwägung gezogen haben, wechseln jetzt auch Sie zum Ökostrom und zeigen, dass Ihnen unsere Umwelt am Herzen liegt.
Schon durch die Verwendung von Ökostrom bei sich zu Hause oder vielleicht sogar in Ihrem Unternehmen zeigen Sie Ihren persönlichen Einsatz für unseren Planeten und tragen so dazu bei, den aus Kernkraft, Kohle oder Erdöl erzeugten Strom zu untergraben.
Aufgrund der erneuerbaren Energiequellen, die für den grünen Strom genutzt werden, können massiv Ressourcen eingespart werden. Durch Sie werden so die ohnehin schon begrenzten Rohstoffe geschont und stattdessen auf Sonne, Wasser und Wind zurückgegriffen. Legen auch Sie Wert auf den Ausbau erneuerbarer Energien? Dann zeigen Sie jetzt allen, dass es Ihnen wichtig ist und setzen Sie ein Zeichen! Stellen Sie sich gegen die Massen und zeigen Sie allen voran den richtigen Weg.

Achten Sie hierbei aber besonders darauf, dass es sich tatsächlich um Naturstrom handelt, dies wird durch verschiedene Zertifikate gewährleistet. Oft wird von Energiekonzernen nämlich Strom als „öko“ bezeichnet, der eigentlich gar kein Ökostrom ist. Dies passiert, da gewisse Formulierungen der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie Platz für Spielraum bieten. Zögern Sie daher nicht, direkt nach zu fragen, woher denn nun der Strom kommt, den Sie beziehen. Vergewissern Sie sich anhand der bereits erwähnten Zertifikate davon, dass Ihr Strom eben auch tatsächlich „grün“ ist. So steht zum Beispiel das Zertifikat des TÜV Süd Erzeugung EE für Strom aus 100 % erneuerbarer Energien.
Sie haben längst zum Strom aus erneuerbaren Energien gewechselt? Dann erzählen Sie auch Ihren Freunden und Bekannten, Ihrer Familie und Ihren Arbeitskollegen davon. Denn nur gemeinsam kann man einen Wechsel bewirken, den Wechsel vom grauen Strom zum grünen Strom. Warten Sie nicht länger, der Wandel beginnt hier und jetzt. Je länger gewartet wird, desto länger leidet unsere Umwelt. Bekennen Sie Farbe und zeigen allen, dass Sie von nun an auf den Ökostrom, beziehungsweise auf den grünen Strom setzen. Natürlich beraten wir Sie gerne und beantworten Ihnen Ihre Fragen zum Thema Ökostrom, kontaktieren Sie uns doch einfach.

 

0
Über 1.000 Ökostromanbieter im Tarifvergleich
0
Über 8.000 Ökostromtarife im Tarifvergleich
0
Über eine Million Verbraucher haben schon gewechselt

Ökostrom-Tarife – Umwelt schonen und Geld sparen

Ökostrom-Tarife sind teuer, so lautet zumindest die landläufige Meinung. Erneuerbare Energiequellen anstelle von Atomkraft und Kohle erleben aktuell einen regelrechten Boom. Immer mehr Stromlieferanten bieten verschiedene Ökostrom-Varianten an, ausgezeichnet mit Energiezertifikaten und Gütesiegeln. Was viele nicht wissen: Der grüne Strom ist gar nicht so teuer wie häufig vermutet. Im Gegenteil, häufig können Verbraucher teils erhebliche Ersparnisse erzielen, indem sie den Stromanbieter wechseln.

ökostrom Tarifvergleich

Ökostrom Anbieter

Ökostrom muss also nicht zwangsläufig teuer sein. Wer mit dem Gedanken spielt, seinen Stromanbieter zu wechseln, sollte allerdings in jedem Fall auf das RECS-Zertifikat achten. Es garantiert die Zusammensetzung der jeweiligen Energien und ermöglicht eine Nachverfolgung der Herkunft. Gütesiegel wie das „ok Power Label“ oder die Zertifizierung des TÜV geben Auskunft über die Qualität des gewählten Tarifs. So können Interessenten bereits vorab sicher sein, dass der grüne Strom auch wirklich „grün“ ist. Mit dem Wechsel vom Basistarif des Grundversorgers zu einem günstigen Ökostrom-Anbieter sparen viele Verbraucher bares Geld – und schonen ganz nebenbei die Umwelt.

Ökostrom aus Solarenergie

Eine klimafreundliche Elektrizitätsversorgung bietet die Sonne an. Hierbei wird die Sonnenstrahlung mit konzentrierenden Reflektoren (Spiegeln) gebündelt und ein Wärmeträgermedium wie Wasserdampf oder Thermoöl erhitzt. Diese werden zur Dampferzeugung genutzt, der in einem Dampfkraftwerk einer an einen Generator gekoppelten Dampfturbine zugeführt wird. Dieser Generator wandelt dann den Wasserdampf in Strom um. Die Sonne, die noch etwa fünf Milliarden Jahre brennt, stellt somit quasi eine unerschöpfliche Energiequelle dar, die zudem ohne Umweltbelastung nutzbar ist.

Ökostrom aus Wasserkraft

Bei der Energiegewinnung durch Wasserkraft werden vor allem die kleinen Wasserkraftwerke als ökologisch vertretbar angesehen. Bei den Wasserkraftwerken wird die mechanische Energie des Wassers, seine Fließkraft, in Strom umgewandelt. Dies geschieht durch Anstauen des Wassers in einer Stauanlage, das dann abfließt und durch seine Bewegung, die auf ein Wasserrad oder eine Wasserturbine übertragen wird, direkt die Drehbewegung desselben an einen Generator weitergibt, der die Kraft in elektrischen Strom umwandelt.

Ökostrom aus Windenergie

Bei der Energiegewinnung durch Windkraft wird die kinetische Energie des Windes in Strom umgewandelt. Hierbei wird in einer Windkraftanlage, die aussieht wie eine Windmühle, die Drehbewegung des Rotors, die durch den Wind ausgelöst wird, an einen Generator weitergegeben, der diese in elektrische Energie umwandelt. Es gibt große Windparkanlagen, bei denen mehrere Windenergieanlagen in einer windreichen Region aufgestellt werden. Sie sind vermehrt in die Kritik geraten, da sie sich auf das Landschaftsbild auswirken.

Über 1 Million Verbraucher haben schon gewechselt!

Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

Ökostrom Vergleich beim Testsieger

Viele Verbraucher befürchten, dass sie bei einem Wechsel zu einem Ökostromanbieter mehr bezahlen müssten als für herkömmliche Stromanbieter. In Wahrheit sind zahlreiche Stromtarife von Ökostromanbietern deutlich günstiger als die Tarife der örtlichen Grundversorger. Wer die Stromtarife der inzwischen mehr als 1.000 Ökostromanbieter vergleicht, kann mehrere Hundert Euro im Jahr sparen.

Green power plug - plant
„Durch meinen Wechsel zu einem Ökostromanbieter schone ich nicht nur die Umwelt, sondern spare gleichzeitig auch noch Geld.“
Johannes Weber, Ludwigsburg
„Der Ausstieg aus der Kernenergie ist wichtig und richtig. Ich trage meinen Teil dazu bei, indem ich auf Ökostrom setze.“
Heike Schmidt, Künzelsau